dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Throwback 02 | 18: Hochzeitstagebuch, Graues Sofa & Dubai

Posted on

Habt ihr etwas davon mitbekommen, dass Februar war? Gefühlt ist der Monat super schnell an mir vorbeigerauscht. Grund dafür ist natürlich zum einen unser Dubai Urlaub am Ende des Monats, denn die letzten Tage vor der Reise drehen sich die Gedanken meist nur noch darum, alles vorzubereiten und dann ein entspannte Zeit zu genießen. Findet ihr nicht auch?

Daneben startete auf dem Blog jedoch eine weitere neue Postingserie zum Thema Hochzeit und außerdem ist ein neues, graues Sofa bei uns eingezogen, über das ich mich sehr freue.

Meine Beiträge aus dem Februar

Interiorhighlights: neues Sofa & Flur 2.0

Fangen wir mal mit unserer Wohnung an! Der Februar war ein ganz schön aufregender Monat für unser Zuhause. Zuerst gestalteten wir unseren Flur komplett neu. Wie dieser nun genau ausschaut und welche Tricks es bei der Einrichtung eines schmalen, innenliegenden Eingangsbereiches gibt, habe ich euch hier aufgeschrieben: So gestaltest du einen schmalen Flur gemütlich & praktisch.

Doch obwohl das eigentlich erst einmal eine ganz schön große Umgestaltung war, hatte ich wieder Blut geleckt und wollte nun endlich, endlich auch ein neues Sofa haben. Nachdem ich euch die schönsten, bezahlbaren Ecksofas vorgestellt hatte, fand ich spontan eines davon bei Ebay Kleinanzeigen. Der junge Mann wohnte nicht weit weg von uns, die Eckcouch war kaum gebraucht und naja, mehr brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Also verkauften wir unser Sofa ebenfalls flott und tauschten am gleichen Abend die guten Stücke aus. Ich bin jedenfalls super happy und freue mich sehr über das neue Sofa. Geworden ist es übrigens das Sofa Forrest von mooved. Sicherlich nicht die langlebigste Variante, aber da wir vor der Hochzeit keine Unsummen für ein Sofa ausgeben wollten, hat das ziemlich gut gepasst. 

Hochzeitstagebuch & Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Und wo wir gerade beim Thema Hochzeit sind: unser Hochzeitstagebuch ist nun gestartet! Von nun an werde ich euch über alle neuen Infos zum Thema Hochzeit informieren und gemeinsam mit euch den Weg zu #mrandmrswinzer gehen. Ich hoffe ihr habt Lust! Den ersten Teil, 15 Monate vor der Hochzeit, lest ihr nun hier

Als wäre das alles nicht aufregend genug, ging es für uns in den wohlverdienten Urlaub. Da meine Schwiegermama die allseits gefürchtete 50er-Grenze überschreiten sollte, wollte sie ihren Geburtstag unbedingt in Dubai verbringen und diesen Wunsch wollten wir ihr natürlich nicht abschlagen.

Bei Instagram @puppenally findet ihr schon jetzt einige wahnsinnige Impressionen von der Wüstenstadt. Es kommen natürlich noch ausführliche Blogposts zu unserem Urlaub, aber eines kann ich jetzt schon sagen: die Stadt hat etwas ganz besonderes, was man zuerst gar nicht richtig greifen konnte. Falls ihr Fragen zur City & den arabischen Emiraten habt, dann immer her damit!

Neu für mich entdeckt

  • Jump House Berlin (Miraustraße 38, 13509 Berlin) Gemeinsam mit den Girls und Toko besuchten wir endlich das Jump House in Berlin, denn das bekam unsere liebe Marie zum Geburtstag. Ich möchte gar nicht viele Worte verlieren außer: riesiger Trampolinpark, ganz viel Muskelkater am nächsten Tag und jede Menge Spaß! Probiert es unbedingt aus! Das Tempo liegt natürlich ganz bei euch und ihr könnt zwanzig Flickflacks probieren oder auch nur freudig vor euch hin hüpfen. Ganz wie ihr mögt! 
  • Schon wieder eine neue Netflix-Serie: White Collar. Ich fange gerade erst mit der zweiten Staffel an, aber die Serie ist wirklich sehr amüsant und hat ein bisschen was von Suits. Eigentlich geht’s aber um einen FBI-Agent und einen Kunsträuber, die zusammen Fälle lösen. Das gute daran: es gibt bereits einige Staffeln, sodass man nicht ewig auf die Nächste warten muss.
  • Mochi Ice Crem Wir haben viele sehr leckere Sachen in Dubai gegessen, aber das Mochi Eis von M’OISHΠwar einfach so besonders lecker, dass ich es hier erwähnen muss. Obwohl die japanischen Mochis von allen super gehyped werden, war ich bisher nicht unbedingt ein Fan davon und fand die Konsistenz eher fragwürdig. Nur wisst ihr was? Das Ganze als Eis toppt einfach alles: saulecker! Gibt’s sogar auch im japanischen Supermarkt. 

Was war euer Februar-Highlight? Verratet es mir doch in den Kommentaren!

XOXO
signature
Anzeigen

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.