dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerken

So gestaltest du deine Wohnung Herbst-Ready

Sanft gleitet das Laub von den Bäumen, schleichend werden die leichten Sommerjacken zu dünn und gegen dicke Strickjacken getauscht und viel zu rasant klettert das Thermometer nicht mehr über 20 Grad. Glücklicherweise wurde uns nach dem wechselhaften Sommer ein wunderbar, goldener Herbst versprochen und ehrlich gesagt freue ich mich sehr darauf. Auf gemütliche Abende mit Netflix, heißer Schokolade und eingekuschelt in ein dickes Fellplaid bei Kerzenschein. Neben der Wohnung freut sich auch der Kleiderschrank auf die neue Saison, weshalb ich euch hier schon die wichtigsten Modetrends für den Herbst 2107 verraten habe. 

Damit Zuhause der Herbst einzieht und auch zu kuscheligen und gemütlichen Stunden einlädt, verrate ich euch heute ein paar Tipps, wie ihr eure Wohnung herbstlich gestalten könnt.

Trendstoffe: Samt, Fell & Strick

Die leichten Decken und Kissen mit sommerlichen Prints dürfen erst einmal in die Wäsche und dann in den Schrank. Rausholen dürft ihr jetzt alles was kuschelig ist und ein wohliges Gefühl vermittelt. Ganz im Trend sind dieses Jahr schwere Decken aus Samt, bestenfalls in dunklen Tönen der kalten Jahreszeit. Dunkelblau, herbstliches Grün, Burgunderrot wie das Laub oder auch Altrosa, wie der Himmel bei Sonnenuntergang. 

Dazu passen warme, weiße oder graue Töne aus Strick oder Fell. Außerdem dürfen auch die Fellteppiche wieder rausgeholt werden, denn es gibt nichts schöneres als auf einem weichen Lammfell zu sitzen oder zu liegen. Das bereitet direkt herbstliche Stimmung!

Kuschelige Stunden im Bett mit der Samtdecke von Essenza*, Fellplaid von IKEA, Holzbrettchen von H&M Home und Flauschkissen von Essenza* & dazu der Sahnedieb Taro, der es sich gerade mit der heißen Tasse Kakao gemütlich machen wollte, während ich die Kamera einstellte. Der Fuchs!

Kerzen: Mach’s dir gemütlich

Ebenfalls unverzichtbar sind schöne Kerzen, die ihr in der Wohnung verteilen könnt. Die Tage werden wieder kürzer und die dunkle Zeit des Tages möchte mit sanftem Kerzenschein erhellt werden. Besonders im Herbst und im Winter liebe ich Duftkerzen und könnte gar nicht genug davon bekommen. Zu meinem Glück war ich im letzten Jahr sparsam mit meiner Pumpkin Pecan Waffles Kerze von Bath & Body Works aus New York. Nichts riecht auch nur annährend so gut in der kalten Jahreszeit!

Solltet ihr also gerade einen Trip in die USA planen, müsst ihr unbedingt ein paar dieser Kerzen mitnehmen. Ich verspreche: sie machen einfach glücklich! Ist das zufällig nicht gerade der Fall, lohnt sich ein Besuch bei Tk Maxx. Die Duftkerzenauswahl ist riesig und meist sehr besonders. 

Herbstblüher vom
Sonntagsspaziergang

Die wohl einfachste Möglichkeit, der Wohnung ein Stück Herbst einzuhauchen, ist sich ein paar Mitbringsel aus der Natur zu stibitzen. Kastanien, Beerenfrüchte oder Birkenholz machen sich ganz wunderbar in den eigenen vier Wänden. Ebenfalls könnt ihr schönes, trockenes Laub aufsammeln, euch Pilze zum Trocknen mitnehmen oder Eicheln und Zapfen mit nach Hause bringen. Im September blüht außerdem noch Heidekraut, das selbst auf dem Balkon noch seine Farbe bis zum Winter hält. 

Goldener Herbst!

Grelle Farben haben im Herbst einfach nichts zu suchen und außerdem tut ein kleiner farblicher Tapetenwechsel immer ganz gut. Weg also mit der sommerlichen Dekoration, um Platz für warme und sanfte Farben zu schaffen. Ich hänge meist neue, farbliche passende Bilder auf, lasse sommerliche Akzente, wie Ananas & Co im Schrank verschwinden und setze Akzente in dunkleren, gedeckteren Tönen. Super eignen sich dunkle Rottöne oder Beerenfarben sowie generell warme Töne als Ergänzung. Auch Dunkelblau und-grün passen z.B. wunderbar zu Altrosa und Cremeweiß. Wer gerne mit Metallictönen arbeitet ist jetzt mit Gold sowie Kupfer gut bedient und kann seine Wohnung herbstlich gestalten. 

Foodie-Love: Dekoration mit Kürbissen, Pflaume & Co

Besonders schön ist die Dekoration mit Schätzen aus der Natur, wenn man sie danach verspeisen kann. Kürbisse eignen sich wunderbar dafür, aber ebenso sehr für cremige Kürbissuppe. So hat man stets und ständig einen Kürbis im Haus und kann auch direkt ganz spontan etwas leckeres daraus zaubern. Toll sind natürlich auch (Ess)kastanien oder Früchte der Saison, wie Pflaumen. Auch Nüsse aller Art passen schon jetzt wunderbar in den Herbst und sind dazu auch noch super Brainfood. 

 

Wie dekoriert ihr gerne im Herbst?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

XOXO
signature
  • Melanie

    Die Deko ist ja super schön :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Mia Saenger

    Hallo Ally, danke für deinen Bericht, sieht wirklich super gemütlich aus! Kurze Frage, die Fisch-vase aus den oberen Bildern, wo hast du die her? Lg Mia

    • Hallo Mia, ich hatte sie von Westwing. Aber ich schau morgen mal welche Marke das ist. Bin grad nur nicht Zuhause. 😊