dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

So geht’s: ein entspannter Sonntag im Herbst mit Kneipp

Anzeige
Der Herbst tut es in diesem Jahr dem Sommer gleich und beschert uns einen grandiosen, sogenannten, Indian Summer. Die Blätter der Bäume strahlen in einem wunderschönen Goldton, die Sonne strahlt mit letzter Kraft und eine kühle Brise lässt uns die Jacken ein weniger weiter schließen. Die Luft fühlt sich wunderbar klar an und drinnen beginnt nun endlich die gemütliche Kürbissuppen-Kerzen-Kuscheldecken Zeit. 
 
Heute möchte ich euch gemeinsam mit Kneipp ein paar Tipps für einen schönen entspannten Sonntag mitgeben. Außerdem verrate ich einige Must-do’s für den Herbst, die mich jedes Jahr wieder in kuschelige Stimmung der dritten Jahreszeit versetzen. Wer aktuell auf der Suche nach einem schönen Herbsturlaub im Nordosten von Deutschland ist, sollte sich auch diesen Beitrag nicht entgehen lassen. 

Ein Sonntag im Herbst mit Kneipp

1 | Leckeres Sonntagsfrühstück

Was gibt’s schöneres als den letzten Tag der Woche mit einem gemütlichen Frühstück zu starten? Ich persönlich finde tatsächlich das Frühstück Zuhause am entspanntesten, aber wer keine Lust hat,  etwas vorzubereiten, kann natürlich auch sein Lieblingslokal besuchen und sich dort verwöhnen lassen. Zu einem herbstlichen Sonntagsfrühstück gehört für mich neben einem heißen Milchkaffee, ein leckerer Apfelsaft sowie Nüsschen und saisonales Obst, wie Äpfel, Birnen und natürlich Feigen mit dazu. Dazu passen Laugenbrötchen, ein herzhafter Käse und natürlich ein herbstlich gedeckter Tisch. Diesen könnt ihr mit gesammelten Blättern, kleinen Zierkürbissen, Gräsern oder warmen Naturmaterialien wie Kork, Holz und Bast dekorieren.  

2 | Herbstspaziergang im Wald

Nach dem Frühstück steht eines ganz groß auf der Liste: ein schöner Herbstspaziergang. Frische Luft tut nicht nur gut und macht glücklich, ihr könnt auch gleichzeitig einmal ein bisschen weiter fahren und euer Umland entdecken. Das ist in Berlin eigentlich schon eine Herausforderung an sich, denn die Stadt steht natürlich nie still, aber auch mit einer kleineren Autofahrt seid ihr in der Regel schnell in der Natur.  Wir verbinden den Spaziergang also immer mit einer großen Hunderunde und können dann unserem Hund beim Toben zusehen – macht also doppelt glücklich. Und wenn es euch so richtig in die Natur oder den Wald verschlägt, könnt ihr natürlich noch etwas Naturdeko für eure Wohnung sammeln.

3 | Kaffee & Kuchen: nomnoms!

Ganz ehrlich: so ein sonntäglicher Kuchen oder Keks macht doch ziemlich glücklich! Falls ihr gerne backt, könnt ihr natürlich eine Eigenkreation zaubern und eure Wifey-Skills verbessern. Ebenso legitim ist es aber im Lieblingskaffee mit selbstgebackenem Kuchen anzuhalten und entweder dort genüsslich zu verspeisen oder ein Stückchen für Zuhause mitzunehmen. Dazu ein leckerer Kaffee oder ein frischer Minztee und die Nachmittagssonne im Wohnzimmer – perfekt!

4 | Ein heißes Blütenbad

Sonntags ist Badetag. Das ist so und wird auch immer so bleiben. Ein wenig Tradition darf es dann doch mal sein. So mache ich es mir also, entweder mit meinem Verlobten oder auch mal ganz alleine, gemütlich und nehme ein heißes Bad. Dazu dürfen sich gerne ein paar schöne Kerzen und ein gutes Buch gesellen. Mein akuter Lieblingsduft im Herbst ist auf jeden Fall Pumpkin Latte – ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Passend zur Wohlfühljahreszeit hat Kneipp gerade drei neue Badekristalle auf den Markt gebracht, die damit das eigene Smartphone zur Nebensache werden lassen. Die Produkte kommen im Handyformat daher und sind in drei verschiedenen Duftrichtungen erhältlich: #placetobe, #läuftbeimir und #lockerbleiben. Sie eigenen sich damit nicht nur für die Eigenanwendung sondern sind auch ein tolles Geschenk für die beste Freundin, Mama oder Schwiegermutter zum Entspannen.

Mein Favorit dabei ist – Überraschung – die pinke #placetobe Variante, die das Wasser zartrosa färbt und schön blumig duften lässt. Die orangene Variante mit Kakao und Vanille zaubert allerdings den mit Abstand besten Duft. Falls ihr also zum Nachmittag auf den Kuchen verzichtet habt, könnt ihr ihn hier quasi einatmen. Ganz ohne Kalorien sogar.  Besonders interessant finde ich die Herstellung der Badekristalle, denn tatsächlich habe ich mir darüber bisher nie wirklich Gedanken gemacht. Die Badesalze enthalten einen hohen Anteil an Thermalsolesalz, welches in der Saline Luisenhall aus reiner Natursole gewonnen wird. In dieser Pfannensiederei bei Göttingen, übrigens die letzte ihrer Art in Europa, wird das Salz noch genau so wie vor 150 Jahren gewonnen. Super spannend und traditionell – passend also zum sonntäglichen Badetag.  Die Badekristalle mit natürlichen ätherischen Ölen und ohne tierische Bestandteile sind für 1,29 Euro erhältlich. 

5 | Eingekuschelt: Netflix & Chill

Was könnte den Abend besser abrunden als ein paar Folgen Netflix zu schauen und sich dabei noch mit einer Gesichtsmaske zu verwöhnen? Beliebt ist der Sonntag bei mir tatsächlich auch zum Nägel lackieren, denn das geht beim Serie schauen einfach ideal. Nicht fehlen darf natürlich ein schönes Glas Wein und die passende gemütliche Umgebung mit Kerzen, Kissen, Decken & Co.

Wie sieht für euch ein entspannter Herbstsonntag aus?

XOXO
signature
Anzeigen

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.