dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Rezept: Osterplätzchen

Als mich vergangene Woche ein kleines Paket von Westwing erreichte, in dem ein Osterhasen-Ausstecher und ein Teig-Rezept enthalten war, waren alle nötigen Zutaten schnell besorgt. Ich liebe es zu Backen und der Hase war so niedlich, dass ich gleich wusste, dass ich meiner Familie damit zu Ostern unbedingt eine kleine Freude machen wollte. Die Zubereitung des Teiges ist total simpel und auch die Zutaten hat man meistens bereits zuhause, lediglich die Kuvertüre und die Zuckerschrift zur Verzierung musste ich noch einkaufen.

Puppenzirkus_Ostern_Rezept_Plätzchen 001-1Puppenzirkus_Ostern_Rezept_Plätzchen 004-1

Zutaten für ca. 30 Plätzchen:

250 g Mehl
125 g Zucker
125 g kühle Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Kuvertüre o.ä. zur Verzierung

Puppenzirkus_Ostern_Rezept_Plätzchen 010-1

Zubereitung

Das Mehl, den Zucker, das Salz, die Butter und das Ei in eine große Schüssel geben und zu einem festen Teig verkneten. Der Teig ist recht ölig, daher empfiehlt es sich, ihn vor dem Ausstechen für etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen zu lassen. Anschließend den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Den Ofen auf 200° vorheizen und die Plätzchen ca. 10 Minuten backen. Im Originalrezept von Westwing war  eine Backzeit von nur 5 Minuten aufgeführt, jedoch habe ich etwas mehr Backzeit benötigt und die Kekse dann aus dem Ofen genommen, als sie langsam goldbraun wurden.

Die Plätzchen nach dem Backen auf einem Rost abkühlen lassen und dann nach Belieben verzieren. Ich habe meine Osterhasen in Zartbitterkuvertüre gedippt und im Anschluss mit weißer Zuckerschrift verziert, aber da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Puppenzirkus_Ostern_Rezept_Plätzchen 020-1Puppenzirkus_Ostern_Rezept_Plätzchen 027-1

Guten Appetit und frohe Ostern!

XOXO
signature