dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mittwochsmanege #31 | 2016

Es ist so weit, Freunde. Gestern räumten wir die Balkondekoration in den Keller. Habe ich euch im Juni noch von einem Balkon-Guide erzählt, ist da in diesem Jahr irgendwie nichts mehr daraus geworden. Bis wir endlich die passende Sitzauflage hatten, war tatsächlich Ende September, denn schlussendlich hat die Anfertigung von unserem dritten Versuch noch einmal vier Wochen gedauert und dann war auf einmal quasi schon Winter. Den Herbst haben wir irgendwie übersprungen oder ich habe ihn schlichtweg nicht mitbekommen. Geht es euch ähnlich?

Doch natürlich lassen wir uns vom Wetter nicht die Laune verderben und so ist in den letzten Tagen auch ganz schön viel passiert. In der heutigen Mittwochsmanege erfahrt ihr, welchen Sport ihr unbedingt ausprobieren müsst, warum meine Wimpern auf einmal so lang sind und an welchem Trend ihr aktuell nicht vorbeikommt!

mittwochsmanege#31

Must-Try: Aerial Yoga

Das tolle an meinem Job? Manchmal muss man beim Öffnen des Postfaches einfach über beide Ohren grinsen. So war es als ich von Fabletics und Aspria die Einladung für eine Aerial Yoga Session erhielt, denn nachdem ich vor einer Weile davon erfahren hatte, wollte ich es unbedingt selbst ausprobieren. Mit Freundinnen versuchte ich dann vergeblich einen Termin zu finden und wie das manchmal so ist, verlief sich die Idee erst einmal im Nichts.

Doch was ist Aerial Yoga überhaupt? Unser Trainer Jost erklärte es uns, als eine Mischung aus Yoga und Akrobatik. Man macht die Übungen nicht auf dem Boden, sondern hängt während der ganzen Trainingszeit in einem hochelastischen Tuch. Darin kann man dann unzählige Übungen machen und auch einige Positionen aus dem Yoga ganz ähnlich umsetzen. Ob zum Aufwärmen, mit Action oder einfach zum Entspannen – beim Aerial Yoga ist das alles möglich. Mir haben vor allem die aufregenden Parts großen Spaß gemacht, denn ich muss ehrlich sagen: Yoga selbst wäre mir wohl zu ruhig. Beim Sport darf es bei mir gerne intensiv zugehen und gerade der akrobatische Teil ist sowieso meins. Ich habe euch ja erst neulich erzählt, dass ich mit Ballett angefangen habe.

Ihr merkt, Aerial Yoga hat mich überzeugt und wenn ihr auch Lust auf etwas ausgefallenes habt und euch gerne bewegt, wird es euch ebenso viel Spaß machen. Da es dabei auch drunter und drüber geht, trägt man am Besten enge Sportkleidung. Dazu wurden wir von Fabletics ausgestattet und ich bin wirklich begeistert von den Teilen! Getragen habe ich die Lisette High Waisted Pants und sie ist nicht nur weich, sondern sitzt fantastisch und macht eine tolle Figur. Und das soll etwas heißen, denn ich habe es öfter mal, gerade beim Joggen, dass Hosen rutschen, obwohl sie eigentlich eng sitzen. Und auch der Sport Bra ist gut geschnitten und darin würde ich mich sogar trauen nur mit High Waisted Pants und Bra Sport zu machen.

Wer jetzt Lust bekommen hat: im Aspria Fitnessclub in Berlin gibt es mehrmals wöchentlich Kurse und noch dazu Schwimmbad & Dachterrasse!

 Press Days S/S 17 in Berlin

Wer mir letzte Woche bei Snapchat @puppenally gefolgt ist, hat gesehen, dass die Press Days in Berlin waren. Dabei besuchen Pressevertreter und Blogger die verschiedenen Agenturen und können einen Blick auf die Neuheiten der nächsten Saison werfen. Zwischen vielen sanften Sommertönen, gab es tolle Bademode und weiterhin filigranen Schmuck zu sehen. Besonders verfolgt haben mich an diesem Tag tatsächlich Brillen, denn ich bin aktuell auf der Suche nach einem Pilotenbrillen-Modell mit einem matten Rahmen aus Kupfer oder Gold und transparenten Gläsern. Davon gab es auf jeden Fall en masse, was dafür spricht, dass der aktuelle Trend in die nächste Saison geht. Besonders interessant waren die Modelle von Komono, Yun Eyewear, Andy Wolf, Mister Spex und viu. Wer also auf der Suche ist, sollte dort einmal vorbeischauen.

Ebenfalls weiterhin ein Thema: Rüschen, Volants, weite Ärmel und Samt. In puncto Schuhe setzen wir auch weiter auf Schlappen, Mules und bestickte Stiefeletten. Als Eyecatcher dient ein schrilles Pink. Wer also gerade mit einem kuscheligen Pulli beliebäugelt sollte wohl zuschlagen, denn in der nächsten Saison ist das Teil auch noch beliebt. Worauf freut ihr euch für die nächste Frühjahr/Sommer Saison oder könnt ihr euch aktuell nur auf die kuschelige Zeit freuen?

relash-wimpernserum-review-puppenzirkus-blog

Half-Time Fazit: längere Wimpern mit Realash

Vielleicht habt ihr Ende August bei Snapchat oder Instastories gesehen, dass ich aktuell das Wimpernserum von Realash teste. Damit bin ich jetzt bei einem achtwöchigen Testzeitraum angelangt. Insgesamt soll man das Serum acht bis zwölf Wochen täglich benutzen, um längere, dichtere und dickere Wimpern zu erhalten. Danach reicht es zwei bis drei Mal die Woche. Das Serum selbst trägt man am oberen Wimpernkranz auf und benutzt es sozusagen wie einen Eyeliner.

Und? Bringt es schon was? Ja! Die ersten Ergebnisse konnte ich bereits nach etwa drei bis vier Wochen spüren, denn gerade bei den Wimpern am Augenwinkel bemerkte ich langsam ein Wachstum in der Länge. Noch eher viel es jedoch Martin auf, dass sich da definitiv was tut. Genauso auffällig war aber auch, dass ich sehr viel weniger bis eigentlich gar keine Wimpern verlor. Weder beim Abschminken noch tagsüber. Und dabei hatte ich während des Testens auch mal auffälliges Augen Make-up drauf, das beim Abschminken nicht immer ganz so easy runter geht. Dennoch: ich verlor keine Wimpern. Seitdem wachsen und gedeihen sie. Die Freunde und Familie, die vom Test wussten, sprachen mich nun seit etwa zwei Wochen auch darauf an. Und gestern in der Mädels Lunch-Runde blickten mich dann auf einmal viele begeisterte Gesichter an. Ob die Wimpern echt seien und noch viel wichtiger: wie heißt das Serum, was kostet es und wo bekomme ich es her?

Genau diese Fragen beantworte ich dann aber in meinem abschließenden Fazit. Dazu gibt’s getuschte und ungetuschte Vorher-Nachher Bilder für euch. Jetzt aber schon einmal einen kleinen Wimpern-Zwischenstand für euch, den ich gestern festgehalten habe. Was sagt ihr?

XOXO
signature