dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerken

Homestory #10: Skandinavisches Esszimmer

Ich habe euch bereits an anderer Stelle verraten, dass es bei Puppenzirkus ein paar Änderungen geben wird und ich, gerade was das Thema Interior betrifft, mehr posten möchte. Grund genug mit meiner Homestory weiterzumachen, die sich bereits durch zwei Umzüge zieht und seit dem letzten Post auch endlich um Berlin und unsere Wohnung hier dreht.

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-6Ganz oft werde ich von euch oder Freunden gefragt, wie unsere Wohnung aussieht und ob ich nicht mehr davon zeigen könnte. Das möchte ich tun. Gerade was das Thema Wohnen und Einrichten betrifft, merke ich, wie schnell die Zeit vergeht. Seit Wochen und Monaten erzähle ich neuen Bekanntschaften, dass ich erst kürzlich in die Hauptstadt gezogen bin. Doch wenn wir mal genau sind, stimmt das gar nicht. Wir sind Ende September letzten Jahres hergezogen und das ist mittlerweile fast ein Jahr! Grund genug, dass ich euch jetzt endlich einmal zeige, wie es aktuell bei uns aussieht und heute mache ich mit unserem Esszimmer weiter.

Wenn wir schon so genau sind: eigentlich handelt es sich nicht um ein Esszimmer, sondern um einen großen Raum in dem wir arbeiten, wohnen, kochen und auch essen. Unsere Wohnung ist sehr offen geschnitten und daher in verschiedene Bereiche eingeteilt, von dem ich euch heute einen zeigen werde.

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-22

Der Esstisch & die unendliche Geschichte

Einen passenden Esstisch zu finden, war die wohl größte Interior-Herausforderung meines Lebens! Ich habe sämtliche Shops, sowohl online- als auch offline gewälzt. Ohne Erfolg. Zu riesig, zu klein. Zu günstig, zu teuer. Zu mainstream oder schlichtweg zu hässlich. Dann dachte ich mein Glück in einem riesigen Holztisch von Impressionen gefunden zu haben. Stahlbeine, die um den Tisch gingen, unebene Holzplatte, perfekte Maserung und Farbe. Doch der teure Esstisch war unterirdisch bewertet und noch dazu erst in mehreren Wochen lieferbar.

Auch ans Selbermachen haben wir natürlich gedacht, doch da standen so viele Dinge auf unserer Liste und wir hatten beide jeweils einen neuen 40h Job, sodass das Wochenende auf einmal heilig wurde. Als wir schon nicht mehr damit rechneten einen Tisch zu finden, wurden wir auf einmal in einem Interior-Shop in Leipzig fündig. So, jetzt also zwei Meter großen Tisch mit dem Auto nach Berlin transportieren? Ach, nö. Doch zum Glück bin ich eine findige Spürnase im Netz und habe herausgefunden, dass der Tisch von Dutch Bone ist. Recyceltes Teakholz, Stahlbeine, unlackiert, jedes Teil ein Unikat und einfach nur schön.

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-2Seitdem schmückt der Tisch Kapal unseren Essbereich und ich kann mich jeden Tag erneut über ihn freuen. Einziges Problem: durch das recycelte Holz verzieht sich der Tisch etwas und sorgt so für größere Risse. Einmal haben wir ihn deshalb schon umgetauscht, jetzt ist es wieder passiert. Aber wahrscheinlich müssen wir damit einfach leben. Denn entweder ist das Holz bis zur Unendlichkeit behandelt oder eben sogut wie gar nicht und dann muss man wiederum mit so etwas rechnen.

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-32

Eames Chair & Kupferkonstrukt

Dazu haben wir uns vier hellgraue Eames Chair Replikate gekauft und dort geordert, wo auch schon der Louis Ghost Chair her ist. Wir sind sehr zufrieden mit den Stühlen und ich wüsste nicht, was der Unterschied zum Original ist. Außer natürlich der Preis. In der Mitte des Esstisches habe ich eigentlich immer einen großen Strauß Blumen stehen. Da dieser heute allerdings zu groß für den Tisch war, habe ich mit dem Kerzenständer getauscht.

Die beiden Lampen über dem Esstisch haben wir oberhalb mit einer Konstruktion aus Kupferrohren verbunden. Diese kann man sich ganz leicht im Baumarkt besorgen und dann mit einer Metallsäge kürzen. So versteckt man die hässlichen Kabel und sorgt für einen tollen Hingucker. Die Hängelampen bekommt ihr bei Ikea.

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-23

Vitrine, Marmorplatte & Co

Die Vitrine kennt ihr vielleicht noch, denn sie ist noch von unserer ersten gemeinsamen Wohnung und stand zunächst im Wohnzimmer und später im Flur.

Das Highboard mit der Marmorplatte ist quasi ein Dachbodenfund. Im letzten Jahr haben wir das Haus in dem ich groß geworden bin verkauft und vorher natürlich alles auf Vordermann gebracht. Dazu gehörte auch das Entrümpeln vom Dachboden und den Ställen sowie der Werkstatt von meinem Opa. Unter viel Geräten und allerhand Staub fanden wir dann diesen Schrank wieder und durch viel Glück war der Zustand nach einer Reinigung auch noch prima!

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-31Dann schliffen wir das gute Stück einmal ab und machten uns ans streichen. Da wir den Charme aufrecht erhalten wollten, beizten wir den Schrank, bis wir bemerkten, dass es nicht gleichmäßig genug werden würde. Also überlegten wir uns etwas Neues und räumten den Schrank erst einmal an seinen Platz. Das ist jetzt schon ein paar Monate her und was soll ich sagen? Seitdem liegt die neue Farbe im Schrank, aber ist nicht aufgetragen. Einerseits hatte dann erst einmal der Balkon Vortritt, andererseits gefällt uns auch der Look, wie er aktuell ist. Ihr werdet auf jeden Fall erfahren, wie es weitergeht!

einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-25

Blumen als Eyecatcher im Esszimmer

Auf dem Schrank findet ihr aktuell einen großen Blumenstrauß von Bloomon, den ich mir von einem Gutschein bestellt habe und ich finde ihn wirklich wunderschön! Das Bild bekommt ihr bei Junique und den Drahtkorb bei H&M Home. Der Le sac en Papier eignet sich nicht nur wunderbar um unschöne Papierreste zu verstecken, sondern sieht auch noch dekorativ aus.

 einrichtung-skandinavisch-esszimmer-küche-berlin-5

Wie gefällt euch unser Esszimmer?

Sobald es Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr es natürlich als erstes. Geplant ist noch ein größeres Bild über dem Marmorschrank und der Anstrich von diesem. Außerdem darf es auch gerne noch ein Teppich unter dem Esstisch sein.

Update KW 34

Unser Marmorschrank ist tatsächlich weiß geworden! Er entspricht nun zwar immer noch nicht genau unseren Vorstellungen, da eine erneute Schicht weiß darüber muss, bis er wirklich deckend weiß ist, aber es kommt dem Endergebnis näher. Was sagt ihr?

Esszimmer-Update-Interior

XOXO
signature
  • Charlotte

    Euer Tisch von Dutch Bone ist aber wirklich ein wunderschönes Teil :)) Allgemein gefällt mir der Einblick sehr gut, vor allem auch der Schrankfund! Bei uns gibts leider keine so schönen Möbel auf dem Dachboden :D

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

    • Dankesehr liebe Charlotte! :)