dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken

Das Beauty-Programm für die Braut: so geht’s natürlich schön!

Anzeige

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Braut im ganzen Land? Ohne das allmächtige Wissen des Spiegels zu kennen, kann ich euch versichern: jede Braut ist an ihrem Hochzeitstag atemberaubend schön! Und das hat rein gar nichts mit Make-up & Co zu tun, sondern mit der Freude und der Liebe, die sie ausstrahlt. Daher: einmal durchatmen, liebe Bräute!

Auch hat mein Bräutigam mich bereits in jeder erdenklichen Beauty-Situation gesehen. Egal ob mit elegantem Abend Make-up oder Bad Hair Day! Aber sind wir mal ganz ehrlich. Das Beauty Programm für die eigene Hochzeit macht schon ein wenig Spaß und man hat auf einmal Lust, Dinge auszuprobieren, die man sonst nicht gemacht hätte.

Jedenfalls ging es mir so und genau deshalb möchte ich mein Beauty-Programm für die Braut mit euch teilen. Ich verrate euch, was ich mir vor unserer Hochzeit gegönnt habe, wie sehr mich das Ergebnis jeweils überzeugt hat und wann der beste Zeitpunkt dafür ist.

Oberste Priorität hatte dabei übrigens, dass ich noch zu 100% Ichsein wollte, denn mein Bräutigam sollte sich schließlich nicht fragen müssen, wer am Altar da gerade auf ihn zugelaufen kommt.

Braut im Morgenmantel beim Getting Ready für die Hochzeit

Good Morning! Mein Hochzeitsmorgen startet schon mit einem Lächeln, dass ich den ganzen Tag nicht mehr ablegen werde.

Beauty-Programm für die Braut

1.  Wimpern- und Augenbrauenserum

Fangen wir mal von vorn an. Etwa vier Monate vor unserer Hochzeit habe ich mit der Anwendung eines Wimpern- und Augenbrauenserums begonnen. Ich hatte im Vorfeld sowohl über Wimpernextensions am Tag der Hochzeit sowie über Microblading nachgedacht. Als ich mich zu letztem dann wirklich überredet hatte, war die Termine in dem Studio meiner Wahl leider nur noch kurz vor der Hochzeit möglich und das wollte ich nicht. Wimpernextensions finde ich oft einfach too-much und schließlich wollte ich ja noch Ichsein.

Daher fiel die Wahl auf ein Serum und das würde ich auch immer wieder so machen. Es hebt die natürlichen Vorzüge hervor und wirkt dabei keinesfalls künstlich. Hier findet ihr noch einmal einen ausführlichen Erfahrungsbericht.

Anwendung: 3-4 Monate vor der Hochzeit

2. Das Probestyling für die Hochzeit

Ein wichtiger Beauty-Termin vor der Hochzeit ist das Probestyling. So könnt ihr nicht nur verschiedene Looks für eure Hochzeit ausprobieren sondern auch Vertrauen zu eurer Stylistin aufbauen. Auch ich probierte sowohl eine halboffene Haarvariante als auch einmal hochgesteckt aus. Beides sah allerdings super schön aus, sodass ich mich im Endeffekt erst ein paar Tage vor der Hochzeit entscheiden konnte.

Anwendung: 2-3 Monate vor der Hochzeit

Getting Ready mit halboffenen Haaren und floralem Haarschmuck

Beim Getting Ready am Hochzeitstag

3. Zahnbleaching

Während die ersten beiden Themen sicher bei dem ein oder anderen schon mal im Kopf rumschwirrten, haben die wenigsten beim Beauty-Programm für die Braut wohl an das Thema Zähne gedacht, oder? Mein Mann und ich hatten uns beide ursprünglich einen Termin zur professionellen Zahnreinigung besorgt, bevor Philips bei mir an der Tür klopfte und fragte, ob ich nicht Lust auf ein Bleaching mit der ZOOM! Methode hätte. Und ich meine: wann, wenn nicht jetzt?

Also ließ ich mich auf das Abenteuer ein und so wurden meine Zähne um 4-5 Nuancen aufgehellt. Meine Zahnfarbe war davor zwar nicht unansehnlich, sondern eigentlich sogar recht hell, aber das Ergebnis hat sich wirklich sehen lassen! Es ist wirklich verrückt, wie sehr die Zahnfarbe das Erscheinungsbild eines Menschen verändern kann. Beim ersten Blick in den Spiegel war ich echt richtig positiv überrascht! Meine ganze Story zum Zahnbleaching könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Ich kann euch sagen, dass ich zu unserer Hochzeit den ganzen Tag und aus tiefstem Herzen gelacht habe. Ich war so voller Liebe und Endorphine, dass bei mir tatsächlich keine einzige Träne floss. Und ganz ehrlich – ich bin im Nachhinein super froh über das Zahnbleaching, denn meine Zähne sind auch wirklich auf fast jedem Foto zu sehen und sie sehen echt makellos aus. Also an dieser Stelle ein Hoch auf meine Zahnärztin Jessika und die ZOOM! Methode.

Brautpaar Paarshooting zur Hochzeit mit lächelnder Braut und stolzem Bräutigam

Happy Wife, Happy Life! Am Hochzeitstag klappt das schon einmal hervorragend.

Falls ihr euch also schon immer gefragt habt, ob das was für euch wäre, ist vor der Hochzeit auf jeden Fall ein super Zeitpunkt! Und auch wenn man sich selbst sehr schnell an seine neue Zahnfarbe gewöhnt, bekomme ich dafür umso mehr Komplimente von meinen Freunden oder Bekannten. Hier könnt ihr ja mal schauen, welcher Zahnarzt in eurer Nähe auch Philips ZOOM! anbietet. Oder ihr fragt direkt bei eurem Zahnarzt nach.

Diese Story könnte dich auch interessieren:  I said Yes!

Jetzt zweieinhalb Monate nach der Hochzeit und etwa drei Monate nach dem Bleaching sehen meine Zähne immer noch super schön aus und ich denke und hoffe, dass es auch noch eine ganze Weile so bleibt. Denn im Unterschied zur Zahnaufhellung bei der Kosmetikerin hält ein Bleaching beim Zahnarzt viel länger und z.B. mit der ZOOM! Methode bis zu drei oder vier Jahre an.

Anwendung: Flexibel vor der Hochzeit, bestenfalls 3-4 Wochen vorher

Zahnbleaching mit der ZOOM! Methode von Philips: direkt davorZahnbleaching mit der ZOOM! Methode von Philips: direkt danachZahnbleaching ZOOM! Methode Ergebnis 3 Monate später

Das Ergebnis der ZOOM! Methode: Vor dem Bleaching, Direkt danach und 3 Monate später (v.l.n.r.)

4. Zahnpflege

Die beste Zahnaufhellung nützt nichts, wenn das Beauty Programm nicht auch Zuhause weiter geht. Und so pflege ich meine Zähne seit der Zahnaufhellung 2 x täglich mit der Philips Sonicare DiamondClean. Da ich bisher bereits mit einer elektrischen Zahnbürste geputzt hatte, fiel mir der Umstieg auf die Schallzahnbürste überhaupt nicht schwer und ich fand mein neues Modell gerade in puncto Lautstärke super angenehm. Meine bisherige Zahnbürste war da deutlich lauter und hat mir das Multitasking während des Zähneputzens nicht so leicht gemacht.

Beim Zähne putzen mit der Sonicare Diamond Clean von Philips

Beim Zähne putzen mit der Sonicare DiamondClean von Philips

Das Besondere an der Sonicare ist, dass sich der Bürstenkopf durch die Schalltechnologie bis zu 62.000 Mal pro Minute bewegt und dabei trotzdem immer noch sanft zum Zahnfleisch ist. Bei der Bewegung entsteht ein Flüssigkeitsstrom, der die Reinigung der Zahnzwischenräume unterstützt und somit Stellen erreicht, an die ich mit einer Handzahnbürste sonst nicht rankommen würde. Das merkt man daran, dass die Zähne super glatt und schön sauber sind. Dieses Sauberkeitsgefühl ist wohl auch der Grund, weshalb ich nicht mehr mit der Hand putze sondern die elektrische Variante bevorzuge.

Außerdem muss ich sagen, dass ich sonst schon mal eher zu Zahnstein neige und das ist dank der Sonicare wirklich nicht mehr der Fall. Ebenfalls muss ich mir so auch keine Sorgen um meine hellen Zähne machen, da die Schallzahnbürste die Verfärbungen durch Tee oder Kaffee direkt wieder entfernt und sich diese erst gar nicht ablagern können. Dadurch bleibt mir das Ergebnis der Zahnaufhellung so lange wie möglich erhalten.

Und wer jetzt noch nicht überzeugt ist, wird das spätestens beim Design sein. Ich habe mich für die roségoldene Variante entschieden und bin echt begeistert, dass eine Zahnbürste endlich mal hübsch aussehen kann. Zudem kommt die DiamondClean mit einem stylischen Ladeglas und einem Reiselateetui daher, die ein super einfaches Aufladen ermöglichen.

Zahnbürste Philips Sonicare DiamondCleanDie Sonicare DiamondClean Zahnbürste in Roségold im Badezimmer

Mein Fazit? Ich putze meine Zähne jetzt seit drei Monaten regelmäßig mit der Schallzahnbürste von Philips und ich wüsste keinen einzigen Grund, warum ich das ändern sollte. Es ist easy, sieht gut aus, man hält sich immer an die zwei oder drei Minuten (je nach Putzmodus) und die Zähne werden einfach viel besser gepflegt. Für mich also eine große Empfehlung!

Und weil ihr ja auch von meinen Erfahrungen profitieren sollt, bekommt ihr bis 08.09.2019 mit dem Code „puppenzirkus15“ ganze 15 Prozent Rabatt beim Kauf einer Sonicare im Philips Online Shop.

Anwendung: mind. 2 x täglich

5. Wimpernlifting

Passend zum ersten Tipp kann ich euch für das Beauty-Programm für die Braut ein Wimpernlifting ans Herz legen. Meine Wimpern hatten durch das Serum eine wirklich beachtliche Länge bekommen und da ein Lifting etwa 4-6 Wochen hält, fand ich es einen Versuch wert und habe es nicht bereut. Zwar ist die Behandlung schon etwas fummelig an den Augen, aber definitiv auszuhalten und das Ergebnis super schön.

Anwendung: 1 Woche vor der Hochzeit

6. Massage und entzückender Rücken

Da mein Kleid einen tiefen Rückenausschnitt hatte, sollte natürlich auch dort alles schön aussehen und so genoss ich vor der Hochzeit noch eine Massage und ein Rückenpeeling. Das war wirklich schön und kann ich euch nur empfehlen. Denn über meinen Puls an den Tagen vor der Hochzeit sprechen wir ein anderes Mal. Eine Massage wirkt da also Wunder!

Anwendung: 1-2 Wochen vor der Hochzeit

Hochzeit mit Hund. Die Braut zusammen mit ihrem Shiba Inu am Großen Wannsee in Berlin

Happy Bride! Der beste Freund des Menschen darf am Tag der Hochzeit natürlich nicht fehlen und so war Taro natürlich auch mit dabei.

7. Gesichtsbehandlung

Ebenfalls vereinbarte ich mit meiner Brautstylistin einen Termin zur Gesichtsbehandlung für etwa 4 Tage vor der Hochzeit. So konnte meine Haut ein leichtes Peeling genießen, Augenbrauen gefärbt und die Haut entspannt werden. Am Abend vor der Hochzeit konnte ich das Peeling dann noch einmal auffrischen, um für einen extra Glow zu sorgen.

Diese Story könnte dich auch interessieren:  So stylst du dich als Hochzeitsgast!

Anwendung: 1-2 Wochen vor der Hochzeit

8. Mani- und Pediküre

Schöne Hände sind bei der Hochzeit unabdingbar und da ich nicht wollte, dass der Nagellack kurz vor dem Ringwechsel irgendwo splitterte, entschied ich mich für eine Gelmaniküre. Normalerweise trage ich nur normalen Nagellack und daher testete ich mein Hochzeitsdesign ein paar Monate vorher einmal aus. Für die Hände hatte ich mich für ein natürliches Nageldesign mit Weiß/Rosé Ombré entschieden. Für die Füße sollte es eine Pediküre geben sowie weißen Shellac.

An den Tagen vor der Hochzeit schaffte ich es dann allerdings nicht in das getestete Studio und das war auch schon der Fehler. Statt dem gewünschten Ombré-Look verpasste mir die asiatische Dame leider einfach nur hellrosa Gel. Und das obwohl ich das Design extra mehrfach auf einem Foto gezeigt hatte. Im Endeffekt war das zwar nicht so schlimm, denn es sah trotzdem gut gemacht aus, aber war eben nicht das was ich mir vorgestellt hatte.

Mein Tipp daher an euch: keine Experimente kurz vor der Hochzeit!

Anwendung: so knapp wie möglich, 3-4 Tage vor der Hochzeit

Getting Ready der Braut am Hochzeitstag: Die natürliche Gel-Maniküre in Zartrosa und mein Verlobungsring noch (!) an der linken HandDie natürliche Gel-Maniküre in Zartrosa und mein Verlobungsring noch (!) an der linken Hand

Die natürliche Gel-Maniküre in Zartrosa und mein Verlobungsring noch (!) an der linken Hand

9. Haarverlängerung

Für mich die wohl allergrößte Veränderung vor der Hochzeit: meine Tape-In Extensions! Wenn ich eines schon jahrelang in meinem Kopf hatte, dann dass ich mir meinen Hochzeitslook mit schönen, langen Haaren vorstellte. Das Problem dabei? Durch das Blondieren und Färben waren meine Haare schon sehr lange nicht mehr über Schulterlänge hinaus gewachsen und wenn, dann nur super spärlich.

Das Thema Haarverlängerung kam für mich trotzdem super lange nicht in Betracht, da ich das Ergebnis oft künstlich fand und meine Haare keinesfalls auch noch damit schädigen wollte. Meine Meinung änderte sich dann allerdings, als ich bei Instagram auf die Mädels von dem Salon „mit Liebe zum Detail“ stieß. Irgendwann gab ich mir dann einen Ruck und ging einfach erst einmal ganz unverbindlich vorbei. Schwups hatte ich dann direkt für den nächsten Tag einen Termin und die anfängliche Skepsis wich großer Begeisterung.

Ich hatte mir die Extensions absichtlich so viel vorher rein machen lassen, um erst einmal zu testen, ob ich genau das wirklich für unseren Hochzeitstag wollte. Und ja, was soll ich sagen? Ich wollte! Das Ergebnis sah super natürlich aus und ich habe mich bereits nach kurzer Zeit pudelwohl und vor allem hübsch gefühlt. Beste Vorraussetzungen für die eigene Hochzeit. Findet ihr nicht?

Anwendung: 3-4 Monate vor der Hochzeit zum Ausprobieren und neu reinmachen 3-4 Tage vorher

Glückliche Braut mit tiefem Rücken und romantischen Brautkleid mit Schleppe und halboffenem Haar mit Headpiece und Brautstrauß

Long Hair – don’t care! Dank der Haarverlängerung wurde genau der Look, von dem ich als Bride-to-be geträumt hatte, Wirklichkeit.

10. Friseurbesuch

Ebenfalls obligatorisch für das Beauty-Programm für die Braut ist der Friseurbesuch kurz vor der Hochzeit. Da ich in der Vergangenheit immer mal von Friseur zu Friseur switchte, testete ich ebenfalls ein paar Monate vorher den Friseur meiner Wahl und war damit auch sehr zufrieden. Den Termin legte ich dann auf fünf Tage vor der Hochzeit und kann das vom Timing prinzipiell sehr empfehlen. Aber ähnlich wie bei den Nägeln, ging auch da eine Kleinigkeit schief.

Sowohl der Friseur als auch ich verpassten irgendwie die Haarfarbe am Schluss erneut mit den Extensions abzugleichen und als diese am nächsten Tag wieder neu reingemacht wurden, traf mich der Schlag. Es sah furchtbar ungleichmäßig aus und ich war kurzzeitig den Tränen nahe. Zum Glück war die Dame so lieb, der Bride-to-Be noch nach Feierabend (!) eine Blond-Ausbesserung zu verschaffen, sodass am Ende alles gut ging. Das war vielleicht aufregend!

Anwendung: so knapp wie möglich, 3-4 Tage vor der Hochzeit

Koordinationsgeschick beim
Beauty-Programm für die Braut

Um ehrlich zu sein. Jetzt wo ich das gesamte Beauty-Programm für die Braut hier so aufgeschrieben habe, kommt einem das tatsächlich ganz schön viel vor und ich muss sagen: mehr hätte es auch wirklich nicht sein dürfen. Nicht vom Aspekt der Natürlichkeit, sondern einfach vom Zeitfaktor. Denn viele der Anwendungen und Termine mussten kurz vor der Hochzeit stattfinden und benötigten daher einiges an Koordinationsgeschick.

Falls ihr also ebenfalls an Dinge, wie Geschichtsbehandlung, Massage & Co denkt, versucht diese lieber 1-2 Wochen vorher zu machen, denn Friseur, Nägel & Co können nur schlecht nach vorn geschoben werden. Ihr wollt ja schließlich, dass alles frisch aussieht!

Insgesamt kann ich aber sagen: es hat echt Spaß gemacht, so viele neue Dinge auszuprobieren und sich verwöhnen zu lassen. Und das Bride-to-be-Dasein ist nunmal auch wirklich einzigartig!

Glückliches Brautpaar bei der Hochzeit in der Villa Blumenfisch Berlin

Was für ein Tag – voll mit Emotionen, Überraschungen und den schönsten Liebesgefühlen.

Wie würde euer Beauty-Programm für die Braut aussehen?
Was wäre für euch ein Must-do und was eher nicht?

P.S. Habt ihr den Rabattcode im Beitrag gefunden? Bis zum 08. September 2019 erhaltet ihr mit dem Code „puppenzirkus15“ ganze 15 Prozent Rabatt beim Kauf einer Sonicare im Philips Online Shop, z.B. für euer Beauty-Programm für die Braut!

XOXO
signature
Anzeigen

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.