dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

5 Beautytipps für die kalte Jahreszeit

Anzeige / Mit freundlicher Unterstützung von Braun.

beautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-4Ich weiß nicht, wie es euch in diesem Jahr ging, aber für mich gab es vom dritten zum vierten Quartal quasi keine Übergangszeit. Meine neue Übergangsjacke über die ich mich noch im Hochsommer tierisch gefreut hatte, hängt einfach im Schrank und wurde keines Blickes gewürdigt. Warum auch? Es war direkt der dicke Mantel gefragt. Das Ganze verstärkte sich garantiert auch durch meinen zwei wöchigen New York-Trip, aber dennoch. Ich war überrumpelt.

Genauso überrumpelt wie ich in punkto Kleidung war, war ich es auch beim Thema Beauty. Auf einmal spannte und zickte die Haut. Ach stimmt – die Pflege möchte ja angepasst werden. Und damit es euch nicht so ergeht, wie mir, lest ihr heute 5 Beautytipps für die kalte Jahreszeit von mir!

5 Beautytipps für die kalte Jahreszeitbeautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-collage4

1) Haut sanft und gründlich Reinigen

Mein erster Punkt ist eigentlich das A & O einer jeden guten Pflege. Damit unsere Haut gut atmen kann und genügend Sauerstoff für die Durchblutung zu sich nimmt, muss sie sauber sein. Während der eine sich mit den schon durchtränkten Reinigungstüchern zufrieden gibt, benötigt der andere Reinigungsmilch, -wasser, Serum, Augencreme sowie Tag- & Nachtcreme. Ihr fragt euch was besser ist? Wie bei allen Dingen im Leben, sind es natürlich die aufwändigeren Dinge. 

Vor ein paar Jahren war ich beim Thema Gesichtsreinigung noch längst nicht so engagiert wie heute. Aber jetzt und das gebe ich gern zu, gehöre ich eher zu der zweiten Kategorie. Soll ich euch verraten was hilft? Routine! Wenn ihr das Szenario jeden Abend durchzieht, wird es schlichtweg zur Gewohnheit und dann geht es auch super schnell von der Hand.

Mein neuester Begleiter ist die Gesichtsreinigungsbürste von Braun, die ich seit kurzem für meine Reinigung verwende. Dabei trage ich meine Reinigungsmilch nun nicht mehr nur mit dem Wattepad auf, sondern an manchen Tagen auch mit dem Bürstenkopf des Braun FaceSpa. Durch die Mikro-Oszillation der Bürste wird die Haut tiefgründiger gereinigt, was man manuell so nicht hinbekommen würde. Außerdem entfernt es abgestorbene Hautschüppchen und massiert das Gesicht super angenehm. Danach gibts noch einen klärendes Gesichtswasser und eine reichhaltige Creme für die Winterhaut.

beautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-collage

2) Reichhaltige Pflege: Öle, Gesichtsmasken und pflegende Cremes

Sobald die Haut gut gereinigt ist, kann man sie mit den schönsten Pflegestoffen verwöhnen. Gereinigte Haut nimmt übrigens etwa 30 Prozent mehr Wirkstoffe der darauffolgenden Pflege auf, als ungereinigte Haut. Ich verwende Abends etwa 2-3 Mal pro Woche ein Öl und lasse es in meine Haut einziehen. Wenigstens einmal in der Woche lasse ich es mir dann in der Badewanne mit Kerzenschein und Gesichtsmaske gut gehen. Einer meiner Beautytipps für die kalte Jahreszeit sind definitiv feuchtigkeitsspendende Masken mit Vanille, Sheabutter oder Mandelöl.

Nicht vernachlässigen sollte man auch die Hände und die Füße, denn diese sind im Winter oft besonders strapaziert. Wunderbar weich werden sie übrigens, wenn ihr sie dick eincremt und über Nacht einen Baumwollhandschuh oder eine -socke darüber zieht. Diese gibt es eigentlich in jeder gut geführten Drogerie und sie wirken wirklich Wunder!

 beautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-collage2

3) Vitamine und Wasser für die Haut

Der Nummer 1 Beautytipp aller Models? Ausreichend trinken! Und das nicht umsonst. Gerade in der kalten Jahreszeit hat man oft keine Lust auf kühles Wasser, weshalb ich lieber zu Tee greife und so tatsächlich mehr Flüssigkeit zu mir nehme. Die Haut wird besser durchblutet – fahler Teint adé! – und der Stoffwechsel angekurbelt, was wiederum die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut stärkt. Das brauchen wir schließlich im Winter.

Und jetzt klinge ich schon ein wenig wie Mutti, wenn ich sage, nehmt Vitamine zu euch. Aber es ist auch ein Appell an mich selbst und deshalb ein Beautytipp für die kalte Jahreszeit. Apfel, Birne oder Kohl jeglicher Art sind zugegeben nicht meine Lieblingsfrüchte und ich muss mich jedes Jahr wieder daran erinnern sie dennoch zu essen. Denn für die leckeren Erdbeeren, saftigen Pfirsiche und Co ist es gerade einfach nicht die Zeit. Aber was muss das muss und ich sage euch, der Apfel den ich am Sonntag beim Spa hatte, war grandios lecker – es geht also doch!beautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-21

4) Peelen, Peelen, Peelen

Da man im Winter öfter mal zu trockener Haut neigt, sollte man je nach Hauttyp ein bis zwei Mal die Woche ein Gesichtspeeling machen. Am liebsten mache ich das unter der Dusche, während meine Haarkur gerade einwirkt. Habt ihr gerade kein Peeling zur Hand, geht das zum Beispiel ebenfalls gut mit der Braun FaceSpa Gesichtsreinigungsbürste. Dazu braucht ihr nur auf den Peelingaufsatz (blaues Bürstchen) wechseln und könnt eure Haut so von der abgestorbenen Haut befreien. Ich garantiere, eure Haut wird durch die Massage nicht nur rosig glänzen sondern viel mehr strahlen, da die fahlen Hautschichten weg sind. beautytipps-in-der-kalten-jahreszeit-winter-puppenzirkus-braun-face-gesichtsbuerste-9

5) Raus an die frische Luft!

Jetzt kommt wohl noch ein Tipp, der uns an Mutti erinnert. Denn frische Luft ist ebenso gut für die Durchblutung und sorgt dafür, dass die Sauerstoffzirkulation im Blut verbessert wird. Deshalb: sagt Ja zum Sonntagsspaziergang und verdient euch ein leckeres Gebäck. Bestenfalls schnappt ihr frische Luft übrigens auf dem Land oder im Wald. Ist ja klar, oder?

Was sind eure Beautytipps für die kalte Jahreszeit?

 

XOXO
signature
Anzeigen
2 Responses
  • Mir ist bewusst, dass diese Gesichtsbürsten sicherlich einen tollen Effekt haben. Ich bin aber einfach zu faul :D

    Liebste Grüße,
    Emilie
    LA MODE ET MOI

    • Ally
      09 . 12 . 2016

      Haha, ja man muss sich erst einmal daran gewöhnen. Aber es ist wirklich angenehm! Und gerade zum Reinigen kann man es super in die Pflege einbauen. Liebe Grüße!

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.