dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerken

10 Dinge, die du an Thailand lieben wirst – Part II

In Thailand begegnet dir ein wundervolles Stückchen Erde und es ist so vielschichtig und facettenreich, dass du Ewigkeiten durch das Land reisen kannst, ohne dich zu langweilen. Wir haben auf unserer Rundreise sowohl das Großstadtleben in Bangkok, das einfache Leben rund um Ayutthaya im Norden, die Natur im Dschungel als auch das Inselleben auf Koh Samui und Koh Tao erlebt. In meinem ersten Post zu „10 Dinge, die du an Thailand lieben wirst“ habe ich dir meine ersten fünf Punkte genannt, die ich an diesem Land so sehr schätze. In diesem Post erfährst du nun die weiteren Punkte 6 -10, die dich garantiert überzeugen, Thailand als deine nächste Urlaubsdestination zu wählen!

10 Dinge, die an Thailand lieben wirst – Part II

6. Das Leben genießen

In unseren Kulturkreisen klagen die Menschen oft über das zu schnelle Leben, die Vergänglichkeit und das man bei all der Hektik und der Arbeit gar nicht mehr abschalten und genießen kann. Klar, in Bangkok zum Beispiel tobt ebenso das Leben, aber dennoch sind die Menschen viel relaxter! Im Stau stehen für eine Stunde? Ok, nicht das Schönste, aber dennoch in Ordnung. Auch in den etwas ärmeren Gebieten des Landes, hat man das Gefühl, dass die Menschen dankbarer sind und sich auch an den einfachen Dingen mehr erfreuen. Natürlich kann ich nicht für die Thailänder selbst sprechen, aber sie haben uns auf jeden Fall das Gefühl vermittelt, das Leben mehr zu schätzen und zu genießen. Tag1-Bangkok-Thailand-20165 Endlose Staus in Bangkok. Stört die Thailänder weniger als die Touristen. 

7. Kitsch & Co

Für mich war es das erste Mal Asien und ich glaube Thailand selbst ist sicher nichts im Vergleich zu China oder Japan was das Thema Kitsch & Co betrifft. Dennoch fand ich es interessant zu sehen, wie zuckersüß sie sich das Leben damit machen. Braunes oder schlichtes Papier für Briefumschläge? Fehlanzeige. Der Postbote hielt meist ein Bündel voller bunter und kitschiger Umschläge in der Hand. Auch jegliche Produktverpackung im Supermarkt war meist kunterbunt und mit irgendwelchen Comicfiguren versehen. Definitiv ein sehr witziger Aspekt!

Tag2-Rundreise-Mae-Klong-Damnoen-Saduak-River-Kwai-Thailand-2016-3 Hauptsache bunt und mit Muster. In Thailand geht nichts ohne Kitsch!

8. Ein Hundeleben

In Thailand gibt es überall freilebende Hunde und Katzen. Ob am Strand, in der Großstadt oder am Fluss im Dschungel. Zunächst möchte man erst einmal all die süßen Vierbeiner retten, sie am liebsten füttern, mit nach Hause nehmen und umsorgen. Doch die kuscheligen Lebewesen fühlen sich wohl, so frei zu leben. Klar geht es nicht allen Hunden und Katzen gut, denn einige bräuchten sicher Futter oder jemanden der sich um sie kümmert. Aber. Sogut wie allen Tieren, die ich gesehen habe, ging es gut. Und wenn sie dann bei Sonnenuntergang alle am Strand tobend zusammentreffen und ihre Freiheit genießen, weiß man das auch ganz sicher und beneidet sie fast ein ein klein wenig.

Tag2-Rundreise-Mae-Klong-Damnoen-Saduak-River-Kwai-Thailand-2016-56 Zuckersüße Hunde wohin das Auge reicht. 

9. Marktreiben

Thailänder lieben Märkte! Und ich ebenso! In Bangkok wartet mit dem Chatuchak Market nicht nur einer der größten Märkte weltweit auf Besucher, sondern ist garantiert einer der lebendigsten. In Bangkok selbst kommt einem eigentlich die ganze Stadt wie ein einziger Markt vor, denn an jeder Ecke kann man sich entweder einkleiden oder mit Street Food begnügen.

Doch darüber hinaus gibt es in Thailand noch viele andere, besondere Märkte von denen ihr sicher schon einmal gehört habt. Das sind zum einen der schwimmende Markt in Damnoen Saduak, bei dem man vom Boot aus die Waren von einem anderen Boot kaufen kann oder einfach ans Ufer fährt und sich dort eindeckt. Auch der Markt in Mae Klong ist definitiv eine Reise wert. An der Bahnstrecke lassen sich regelmäßig etwa hundert kleine Händler nieder und preisen dort ihre Waren an. Zu kaufen gibt es frischen Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst sowie auch die ein oder anderen Gewürze. Wenn dann etwa halbstündlich der Zug das Horn schlägt und sich auf die Reise macht, gilt es schnell zu sein, denn viele der Waren liegen sehr nah oder sogar auf den Schienen.

Tag2-Rundreise-Mae-Klong-Damnoen-Saduak-River-Kwai-Thailand-2016-17 Vorsicht! Zug kommt! Hoffentlich geschieht den Waren unter dem Zug von Mae Klong nichts.

Tag2-Rundreise-Mae-Klong-Damnoen-Saduak-River-Kwai-Thailand-2016-35 Auf den schwimmenden Märkten in Damnoen Saduak. Könnt ihr uns entdecken? 

10. Urlaub für wenig Geld

Wer nach Thailand reist, kann es zu Beginn sicher kaum fassen. Die Preise für den Lebensunterhalt & Co sind für uns einfach wahnsinnig günstig. Wie bereits beim Thema Street Food erwähnt, werdet ihr für etwa 1,50 Euro super glücklich und noch dazu pappsatt werden. Klar ist der Flug nach Bangkok erst einmal ein tiefer Griff in die Tasche, aber sobald ihr dort seid, könnt ihr mit wenig Geld sehr gut leben.

Tag1-Rundreise-Sampran-Riverside-Nakhon-Pathom-Thailand-2016-73 Ein riesiger Eiskaffee für 1,50 Euro? In Deutschland kaum vorstellbar! Wir haben zwar keinen Low-Budget Urlaub gemacht, aber das ist in Thailand easy möglich, weshalb es sich lohnt längere Zeit für seine Reise einzuplanen. Wir hatten bezahlbaren Luxus in sehr guten fünf Sterne Hotels und konnten unseren Urlaub in vollen Stücken genießen, denn der Service ist in Thailand einfach atemberaubend gut. So günstig werdet ihr es euch sicher in keinem anderen Paradies gut gehen lassen können! Auch für Taxifahrten, Kleidung oder andere Aktivitäten müsst ihr in Thailand nicht viel Geld einplanen. Da man sich nach kurzer Zeit dann auch an die Währung Baht (40 Baht = etwa 1 Euro) gewöhnt, beginnt man auch gerne mal für ein paar Cent zu handeln. Das ist aber in Thailand völlig normal (außer bei Essen) und kann eine Menge Spaß machen!

Tag2-Rundreise-Mae-Klong-Damnoen-Saduak-River-Kwai-Thailand-2016-19 Beim Handeln auf dem Mae Klong Markt. Und, habe ich dir zu viel versprochen und du schaust schon, was ein Flieger nach Thailand kostet? Dann habe ich gute Nachrichten für dich – denn auf die ersten beiden Posts mit „10 Dingen, die du an Thailand lieben wirst“ folgen noch zwei weitere: ein Travelguide zu Bangkok und ein Travelguide für Koh Samui. Freu dich darauf, denn ich habe wahnsinnig Gute Tipps für Euch!

Hier geht’s zu den weiteren Beiträgen rund um unsere Thailand-Reise:

10 Dinge, die du an Thailand lieben wirst – Part I
10 Dinge, die du an Thailand lieben wirst – Part II
Travelguide: Bangkok
Shopping Guide: Bangkok
Travelguide: Koh Samui
Hoteltipp: Koh Samui

 

XOXO
signature