logo

Thomas Rath S/S15: Le Jardin Versailles

10. August 2014   Alexandra Winzer  Fashion

Schon bei Erhalt meiner Einladungskarte für die aktuelle Spring/Summer Kollektionspräsentation von Thomas Rath weiß ich: die Kollektion wird mir gefallen. Pastellfarben ordnen sich im Muster rings um den Namen der Kollektion „Le Jardin Versailles“, während schnuckelige Teetassen den Scherenschnitten einen Rahmen geben. Auch beim Einlass zur Sommerausgabe der Platform Fashion in der Düsseldorfer Schraubenfabrik empfangen uns sowohl grande dames, als auch edle Herren als Pappaufsteller – wieder in einem sanften, pastellfarbenen Muster eingetaucht.

Thomas Rath-Le Jardin Versailles-Platform Fashion-SS15RATH_RUNWAY_JUL_14_high_TP_001-horzCredit (alle): Platform Fashion

Seitdem ich im Februar dieses Jahres schon Thomas Rath‘ Swinging Jazz Collection bewundern durfte, weiß ich: seine Präsentationen sind einmalig und viel mehr eine Showdarbietung als ein bloßer Runway. Auch in diesem Jahr werde ich schließlich nicht enttäuscht, denn wie bereits geahnt beginnt diese mit einer Gesangseinlage. Ein Sopranist präsentiert seine Stimme zunächst zu dem Song „Run“ von Leona Lewis, es klackern Absätze über den Catwalk, es folgen ein paar gut aussehende Männer in perfekt sitzenden Anzügen bis es zur nächsten musikalischen Darbietung kommt. Nachdem schließlich ein am Oberkörper nicht bekleideter Herr die Trousers Kollektion ankündigt, wird das Publikum von Rath’s neuer Hosenkollektion verzückt. Es folgt mein Lieblingsmoment der Show, es wird endlich so richtig französisch, wie ich es mir erhofft hatte. Der Sopranist trällert „Tous les memes“ von Stromae ins Mikrofon, während wir schon ganz heiß auf das Finale werden. Anders als erwartet leuchten unsere Augen jedoch nicht bei einem pompösen Ballkleid à la Marie Antoinette auf, sondern müssen sich mit zwei sehr bürgerlichen Kleidern begnügen. Nachdem sich alle Models noch einmal präsentieren, feiert sich Rath schließlich bei dem französischen Hip-House Song „Alors on danse“ im Goldregen und ist dabei mehr als goldig.

RATH_RUNWAY_JUL_14_high_TP_003-horzFarben/Prints: Die Farben von Thomas Rath neuer Kollektion sind alle sehr hell und in pastelligen Tönen gehalten. Der Designer greift auf viele unterschiedliche Muster zurück und reicht damit von blumigen Stücken bis hin zu geometrischen Mustern oder karierten Elementen.

Stil: Rath liebt feminine Mode mit einem coolen, edgy Look. Er spielt mit A-Linien Kleidern, bis hin zu Dandypants zu Brogues. Jedes seiner Stücke hat einen sehr individuellen und extravaganten Touch, das seine Kollektion wirklich besonders macht. Der Designer kombiniert sehr klassische Teile mit hochmodernen Elementen und macht sich damit modern, als auch ein Stück zeitlos.

Elemente: Strassbesetzte Mäntel und Oberteile, sehr feminine Details, wie Schleifengürtel in der Taille, enganliegende Bleistiftröcke oder Bubikragen.

Lieblings-Look: Ich liebe(!) den Dandy Look mit dem beigen Blumenmantel.

Möchten wir nächste Saison tragen: Ohne Ausnahme alle Mäntel der „Le Jardin Versailles“ Kollektion und vor allem die mit Strassbesatz.

Bemerkenswert: Rath’s Showpräsentation, die jede Saison ein Highlight ist. Dazu designt er auch noch bemerkenswert schöne Mode für beide Geschlechter. Chapeau!

RATH_RUNWAY_JUL_14_high_TP_004-horzThomas Rath Trousers

RATH_RUNWAY_JUL_14_high_TP_011-horzRATH_RUNWAY_JUL_14_high_TP_015-horzRATH_RUNWAY_JUL_14_high_SD_026

ENG: Thomas Rath presented his spring/summer collection „le jardin versailles“ on the runway at the platform fashion in düsseldorf. His shows are not just a normal runway presentation, his shows are even more a highlight act! This time a sopranist sang several great songs, while rath showed the new woman’s and man’s collection. 

Ähnliche Beiträge