logo

New York: Lohnt sich ein Besuch des Woodbury Commons Outlet?

27. Dezember 2016   Alexandra Winzer  Travel

In meinen ersten beiden Beiträgen zu New York habe ich euch meinen Shoppinghaul von der Modemetropole gezeigt sowie über den Kauf meiner ersten Designertasche berichtet. Letztere sowie einige Teile aus dem Haul habe ich mir im Woodbury Commons Outlet in der Nähe von New York gekauft. Im heutigen Post möchte ich euch verraten, ob sich ein Besuch dort während eures New York Aufenthaltes lohnt.

woodbury-commons-outlet-lohnt-es-sich-empfehlung-review-shops-prozente-new-york-outlet

Welches Outlet ist das Beste?

Rings um New York gibt es drei verschiedene Outlets: das Woodbury Commons Outlet im Norden, Jersey Gardens und sowie die Tanger Outlets. Das Woodbury Outlet ist davon definitiv das Größte und hat die meisten Shops im Angebot. Dort gibt es vom günstigeren Label bis hin zu den High Class Modemarken alles was das Herz begehrt. Angefangen bei Steve Madden, über Levi’s, Nike, Calvin Klein und Skagen bis hin zu Furla, Acne, Dior und Gucci. Außerdem könnt ihr dort auch die beliebten Burger & Pommes von Shake Shack genießen. Das Outlet ist allerdings etwa eine Stunde von New York entfernt, weshalb sich hierfür definitiv nur ein Tagestrip lohnt.

Jersey Gardens liegt hingegen nur eine halbe Stunde von Manhattan entfernt, hat jedoch keine Premium Labels im Angebot. Dafür gibt es aber zum Beispiel einen Victoria Secrets Store. Der Vorteil an diesem Outlet ist, dass es nicht mehr im Bundesstaat New York ist, sondern in Jersey und dort fallen weniger Steuern an als beim Shoppen in New York.

So gelangst du zum Woodbury Commons Outlet:

Die günstigste Anreise dorthin ist mit dem Bus, der mehrmals täglich ab Port Authority fährt und etwa 30$ für Hin- & Rückreise kostet. Einige empfehlen auch die Anreise mit einem Mietwagen. Allerdings braucht man dafür bestenfalls auch einen internationalen Führerschein (Kosten: etwa 15 Euro) und muss sich um die Navigation und ums Tanken kümmern. Der Vorteil liegt hingegen klar auf der Hand: man kann die Tüten zwischendurch zum Auto bringen, wenn man wirklich viel einkauft und kann bestimmen wann man fährt oder sogar noch zwischendurch anhalten.

Wir entschieden uns letztendlich für die Anreise mit dem Bus, was ich auch wirklich jederzeit weiterempfehlen würde. Wenn man, wie wir, im Besitz eines New York Passes ist, womit man bei Sehenswürdigkeiten und Touren einiges spart, lohnt es sich allemal. Wir entschieden uns nach ausführlicher Recherche zum Beispiel für den New York Explorer Pass, womit die Fahrt zum Woodbury Commons Outlet so gut wie kostenfrei für uns war. 

woodbury-commons-outlet-lohnt-es-sich-empfehlung-review-shops-prozente-new-york-outlet-3

10 Tipps für das Shoppen im Woodbury Commons Outlet

1. Wenn du ankommst, sollte dich dein erster Weg zur Information führen. Dort bekommst du, wenn du mit dem Bus anreist, ein extra Gutscheinheft für weitere Rabatte. Auch alle Mastercard-Inhaber können jubeln, denn wenn ihr damit zahlt, gibt’s weitere Rabatte. Auch dafür gibt’s an der Info eine Übersicht. Außerdem bekommt ihr einen Center Plan.

Deal: Die Mastercard Rabatte sind um einiges lukrativer als die aus dem Gutscheinheft. 

2. Macht euch einen Plan. Überlegt euch bestenfalls vorher oder auf dem Weg im Bus, welche Geschäfte ihr unbedingt besuchen möchtet. Wir hatten zwar einen groben Plan, allerdings hätten wir am Anfang weniger bummeln sollen, sondern gezielt in die Shops gehen sollen. Dadurch wurde es Ende des Tages etwas stressig, sodass wir gerade noch so den letzten Bus erhaschen konnten. 

3. Ihr legt Wert auf freie Hände beim Shoppen? Dann tragt eine Umhängetasche und bringt eure Tüten zwischendurch zu einem Schließfach (Kleingeld parat halten!). 

4. Beim Shoppen geht’s um das An- und Ausziehen, deshalb zieht am besten ein easy Outfit an. Ich war mit meiner Culotte und Stiefeletten zum Reinschlüpfen sehr zufrieden. 

5. In einigen Stores sind nur die Originalpreise ausgeschildert. Die Rabatte werden dann davon noch abgezogen. Siehe Punkt Sechs.

6. Wer kein Mathematik-Genie ist oder keine Lust auf den Taschenrechner hat, fragt einfach die Verkäufer. Sie haben in der Regel nicht super viel zu tun und werden euch den Preis mitteilen. Außerdem: Verkäufer sind in den USA wirklich super freundlich!

7. Ausreichend trinken nicht vergessen und ruhig eine Mittagspause zum Lunch einlegen!

8. Fragt euch lieber zwei Mal, als keinmal: „Brauche ich das Teil wirklich oder bin ich nur im Kaufrausch?“

9. Es gibt oftmals Angebote, wenn man mehr kauft. Bei Levi’s war das zum Beispiel „Kaufe 3 Jeans, zahle für jede nur 39$.“. Wenn ihr darauf achtet, spart ihr nochmals.

10. Wer den letzten Bus zurück nach New York nimmt, bekommt an der Haltestelle sicher erst einmal einen Schock. Denn die Schlange für diesen ist wirklich lang und es passen definitiv nicht alle in einen Bus. Zum Glück kommen nach und nach aber so viele Busse, wie Menschen nach New York wollen, deshalb könnt ihr euch ganz relaxed anstellen. 

woodbury-commons-outlet-lohnt-es-sich-empfehlung-review-shops-prozente-new-york-outlet-2Die besten Geschäfte im Woodbury Commons Outlet

Dieser Part ist jetzt natürlich sehr subjektiv, aber dennoch möchte ich euch mitteilen, welche Shops sich für mich am meisten gelohnt haben. So kann der ein oder andere vielleicht auch seinen Plan strukturieren.

Besonders toll und mit dem allerbesten Angebot war Kate Spade. Ich kannte die Marke bereits von den vielen schönen Papeterie und Schmuck Sachen und war deshalb umso gespannter die Sachen live zu sehen. Und, yeay! Die Sachen waren perfekt und noch dazu gab es unglaubliche 60% und dann noch einmal 20% on top! Ihr könnt euch also vielleicht vorstellen, wie ich wild durch den Laden rannte und mir eine Tasche nach der nächsten umhing. Denn leider waren wir erst ganz am Ende bei Kate Spade und so hatte ich nur wenig Zeit. Was ich letztendlich gekauft habe, seht ihr in meinem NYC Shoppinghaul

Ebenso begeistert waren wir von Skagen. Es gab dort tolle und auch neue (!) Uhrenmodelle zu super Preisen. Mein Freund hat sich direkt zwei Stück mitgenommen. Ansonsten kann man natürlich gerade bei amerikanischen Brands super Deals ergattern. So haben zum Beispiel unsere Levi’s Jeans nur 35€ gekostet. Das gleiche Modell gibt’s in Deutschland für 130€. Bei Nike hat mein Freund auch super zugeschlagen, Adidas war hingegen überhaupt nicht preiswert. 

Zu Calvin Klein wollte ich auch unbedingt und es hat sich auch gelohnt, denn mein favorisiertes Unterwäscheset in die Tasche und das zum halben Preis im Vergleich zu Deutschland. Von Steve Madden erhoffte ich mir auch einiges, allerdings ist das wirklich der totale Flop, denn es gab exakt die gleichen Angebote, wie am Herald Square in New York selbst. 

Last but not least: die Designerboutiquen kann ich wirklich empfehlen. Da ich auf der Suche nach einer hochwertigen Tasche war, sind wir fast in jedem Shop gewesen, aber schlussendlich ist mein Herz doch bei Furla geblieben. Hier geht’s übrigens zu meinem Schmuckstück! Ebenso nicht vergessen: mit Schokolade überzogene Erdbeeren Godiva von essen! 

Fazit: Top oder Flop?

Ihr merkt: obwohl ich in Deutschland nicht wirklich ein Outletgänger bin, bin ich vom Woodbury Commons Outlet begeistert und ja, ich würde definitiv wieder hinfahren, wenn ich mal wieder in New York wäre. Allerdings empfehle ich euch nur dort hin zu fahren, wenn ihr wirklich einen Tag nur mit Shoppen verbringen möchtet. Da die Preise in New York selbst sehr happig sind, lohnt sich ein Besuch aber allemal!

Wie steht ihr zum Thema Outlet? Geht ihr dort gerne shoppen oder wart selbst schon einmal in einem Outlet in den USA?

Ähnliche Beiträge


  • Carmen Jny (carmitive)

    Es sieht ganz danach aus, als würde es sich nur schon wegen den Schokoladen-Erdbeeren lohnen :) Diese Tipps sind super und ich werde sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten! Der nächste NY-Ausflug kommt bestimmt.
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

  • Das ist ein super informativer Post! Ich bin eher wenig begeistert von den hiesigen Outlets..zumindest sind Auswahl und Preise nicht immer eines Outlets würdig. ;) Falls ich es also jemals nach NY schaffe, dann steht dieses Outlet ganz sicher auf dem Plan. :)

    Liebste Grüße
    Dorina

  • Also allein die Erdbeeren sehen ja schon so lecker aus, dass sich ein Besuch zu lohnen scheint ;) Toller Artikel und wenn ich irgendwann mal nach NY komme werde ich deine Tipps beherzigen :)