logo

Mittwochsmanege #22

13. Juli 2016   Alexandra Winzer  Mittwochsmanege

Wie letzte Woche in der Mittwochsmanege schon angekündigt: ich befinde mich gerade im Münsterland und liege aktuell auf dem 1,5 Hektar großen Grundstücks eines ehemaligen Bauernhofs in der Sonne. Wenn das mal nicht nach Erholung vom Berliner Großstadtgetümmel klingt? Tatsächlich habe ich jedoch bisher fast jede Minute meinen Laptop in der Hand gehabt, denn das Online-Business schläft ja bekanntlich fast nie und die Arbeit ist schließlich auch von so gut wie überall möglich. Heute fahren wir allerdings nach Münster und genießen definitiv einen Urlaubstag!

mittwochsmanege-22-collage

Es gibt etwas zu gewinnen!

Auch wenn das in letzter Zeit oft etwas kürzer gekommen ist, empfehle ich in der Mittwochsmanege immer sehr gerne tolle Beiträge von meinen Bloggerkollegen. Heute gibt’s jedoch zu Beginn einen kleinen Reminder für alle, die noch nicht am Goodiebag-Gewinnspiel teilgenommen haben.

Bis diesen Freitag könnt ihr eines von 3 Goodiebag-Paketen gewinnen. Darunter ist ein Überraschungspaket mit der Goodiebag von Lena Hoschek, ein Beauty-Set und ein Set für alle Mädels, die auf pink stehen! Ich wünsche euch jedenfalls schon einmal viel Glück!

Hier kommt ihr zum Gewinnspiel!

Interiorupdate: Makramee Pflanzenhänger

Unseren Samstag haben wir endlich mal wieder komplett unserer Wohnung gewidmet. Nachdem wir erst kürzlich Balkonmöbel aus Paletten gebaut haben und unseren Balkon eingerichtet haben (ein Blogpost folgt!), war jetzt wieder die Wohnung dran. In der Zwischenzeit wurden wieder einige neue Dinge besorgt, die aufgehangen werden wollten. Ich bin immer ein Freund davon Bilderrahmen und weitere Dinge zum Aufhängen immer erst ein wenig an dem Ort stehen zu lassen, bevor sie angebracht werden. So kann man sich in Ruhe überlegen, ob die Dekoration dort richtig ist oder vielleicht doch einen anderen Platz benötigt.

Ganz neu eingezogen waren bei uns dann die Makramee-Hängerchen für unsere Sukkulenten und Kakteen. Ich war schon länger auf der Suche danach, fand jedoch nur teure Exemplare und zum selber knüpfen fehlte irgendwie die Zeit. Ein Glück bin ich dann bei Xenos und Depot fündig geworden und habe mich für drei verschiedene, aber ähnliche Ausführungen entschieden. Diese waren übrigens überhaupt nicht teuer und sind deshalb ein Shoppingtipp! Für alle drei Stück habe ich insgesamt etwa 12 Euro gezahlt! Wie gefallen euch die Makramees?

Rezept der Woche: Matcha Cookies

Ihr liebt Subway Cookies genauso wie ich? Dann solltet ihr euch das Rezept von Jenny zu ihren Matcha Cookies unbedingt mal ansehen! Sie hat gestern diese Kekse gebacken und sie sehen nicht nur super lecker aus, sondern mir läuft auch schon das Wasser im Mund zusammen. Da ich am Sonntag Geburtstag habe und picknicken gehen möchte, werde ich das Rezept also unbedingt dieses Wochenende einmal ausprobieren! Yummie!

Gehört…

…läuft bei mir gerade in Dauerschleife: Gold von Chakuza. Ganz besonders die Hook hat so schöne Klänge – ihr müsst einfach mal reinhören!

You know that you are gold
Don’t think about what I have told
You know that you are gold
Don’t think about what I have told

Lunch im Tourbus!

Vielleicht habt ihr es bereits bei Snapchat (@puppenally) gesehen oder bei Instagram gelesen, denn am Freitag war ich mit einigen Berliner-Bloggergirls bei einer kleinen Stadttour dabei. Lieferando hatte einen Tourbus organisiert, mit dem wir durch Berlin cruisen und an der Siegessäule einer kleinen Solo-Session von dem Sänger von St. Georg lauschen konnten. Anschließend gab’s Pizza und ganz viel Mädels-Quatsch. Merci für die Einladung!
Hier finder ihr mein Outfit für diesen Tag mit Inspo zum nachshoppen!

Filmtipp: Ein ganzes halbes Jahr

Schon lange wollten wir in unser kleines Kino im Kiez. Geschafft haben wir es dann diesen Freitag und uns für den Film ‚Ein ganzes halbes Jahr‘ entschieden. Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob mir die Charaktere zusagen würden, doch das Gefühl verflog zum Glück recht schnell. Zum Glück ist die Handlung und auch das Thema etwas außergewöhnlich, sodass es sich nicht in die übliche Reihe der Liebesdramen einreiht. Natürlich geht es auch ein wenig darum, aber eben nicht so 0815. Falls ihr also Dramen mögt und kein Problem damit habt, eine Träne zu verdrücken, solltet ihr euch den Film gerne mal ansehen.

Ähnliche Beiträge