logo

Mexx insolvent & zukunftslos

29. Dezember 2014   Alexandra Winzer  Fashion

Auf Puppenzirkus berichten wir nicht nur von den neuesten Kollektionen, spannendsten Modetrends oder heißesten It-Pieces. Die Modeindustrie hält, wie viele andere auch, einige Schattenseiten bereit, die in der Regel einfach so hingenommen werden. Magermodels auf den Pariser Laufstegen, CEO’s die ihre Mode nur an einer 34/36 sehen wollen, Ausbeutung in den Textilindustrien der Billiglohnländer sind nur einige Beispiele dafür. Vor ein paar Tagen hat das niederländische Unternehmen Mexx Insolvenz angemeldet. Tage darauf auch die deutschen Tochtergesellschaften.

mexx-insolvenz-zukunft-modeunternehmen-2014-wirtschaft-fashion-industryDas Schlimme daran: kaum einer hat davon mitbekommen. Bis auf den Bericht in dem Branchenmagazin Textilwirtschaft, habe ich das Gefühl diese Meldung fällt unter den Tisch, als ob sie nicht wichtig wäre. Ein Modeunternehmen insolvent. Mexx insolvent. Und? Ich finde das sagt viel aus. Über unsere Gesellschaft, über die Branchensituation, über den Handel. Natürlich auch über das Unternehmen Mexx, das offensichtlich in vielerlei Hinsicht an den Kunden vorbeilebte. Aber wo genau führt das hin?

Der Onlineshop des Bekleidungsunternehmens war schlecht, dann offline. Kurz vor Weihnachten wieder geöffnet und nun? Closed. Der Zielkunde war nicht wirklich zu identifizieren. Die neuesten Kollektionen waren jedoch toll, es gab einige super Teile und die Marke Mexx schien endlich wieder auf einem tollen Weg zu sein. Erst im September öffnete Mexx einen neuen Concept Store in Amsterdam mit einer fulminanten Party. Mexx Deutschland führte ein neues Kassensystem ein, die Preise stiegen und der unter den Kunden gut gekaufte Dauersale verschwand. Viele Änderungen, viele Neuerungen, aber auch modisches Potential.

mexx-bag-3d-geometricDie 3D-Geometric Bag von Mexx: Ein Lieblingsstück 

Nun stehen allein in Deutschland 35 Stores und 500 Mitarbeiter auf der Kippe. An Weihnachten. Kündigungen sind bisher nicht bekannt, in den Niederlanden wird lieber Urlaub gemacht. Klare Worte sind Fehlanzeige. Die Löhne der Mitarbeiter sind zunächst zwar über das Insolvenzgeld gesichert, aber eine Zukunftsprognose gibt es nicht. Ebenso wie neue Ware. Die Lager der Mexx Geschäfte sind leer, auf der Fläche herrscht Sale.

mexx-bag-3d-geometric2
Beliebt bei Instagram & mir: 3D-Geometric Bag von Mexx

Ich muss ehrlich sagen, das Konzept der Marke ist und war nicht ganz schlüssig. Aber der Imagewechsel klang vielversprechend. Die 3D-Bag, die ich mir diesen Herbst von Mexx zulegte ist eines meiner Lieblingsteile im Schrank. Meine Hosen habe ich in letzter Zeit fast ausschließlich bei dem Niederländer gekauft, denn sie sitzen einfach fantastisch! Es gab und gibt ein paar tolle Teile, die auch qualitativ wirklich gut sind. Die Verarbeitung stimmt einfach. Es wäre schade ein solches Unternehmen von Markt zu nehmen! Daher hoffe ich für Mexx und natürlich auch für die Mitarbeiter und Storeinhaber auf einen glimpflichen Ausgang und vielleicht findet sich sogar ein Investor, der dieses Mal etwas von Mode versteht.

Was meint ihr? Ist es einfach an der Zeit uns von den zu stationären Modeketten zu verabschieden? Werden weitere folgen oder bleibt Mexx zunächst eine Ausnahme?

EN: Something happened in the european fashion industry. The dutch fashion company mexx is about to die. They fall into insolvency these days, but it seems that nobody cares about that fact. What do you think? Had it been foreseeable?


  • alenx weos

    Ich habe bis jetzt nur ein Kleid von Mexx gekauft. Ein wirklich schönes Strandkleid, das ich noch nie angezogen habe :D
    Das bedeutet, dass es bei Mexx Sale gibt, oder? :P da schaue ich mal wieder vorbei :) Vielleicht ist ja etwas schönes dabei!

  • Sonja H.

    Ich persönlich habe noch nie was bei Mexx gekauft, ich gehöre aber zu den Menschen, die ihre Kleidung lieber immer noch im Geschäft kauft. Klar kaufe ich auch online, aber das ist nur ein Bruchteil von dem, was in meinem Schrank hängt.
    Aber der Zalando-Boom oder aber auch der erfolg von Primark zeigt, dass unsere Gesellschaft nur noch billig kaufen will. Lieber ein Shirt nur zwei Mal tragen können, dafür sind dann aber 20 Stück im Budget. Hauptsache das Einkaufserlebnis ist da.
    Ich hoffe, dass sich dieser Trend wieder umkehren wird und mehr auf Qualität geachtet wird. Ansonsten wird Mexx sicher nur der Anfang sein.
    Ich finde es übrigens toll hier auch über solche Themen zu lesen!

    LG Sonja
    one-fiftytwo.blogspot.com

    • Liebe Sonja, da muss ich dir voll und ganz zustimmen! Ich hoffe auch, dass die Menschen langsam wieder ein Gefühl für Qualität bekommen und ihre Kleidung besser wertschätzen. Es freut mich, dass du gerne auch solche Themen das liest! Das bestärkt uns darin mehr dieser Texte zu bringen! Viele Grüße, Ally

  • Robina Hood

    MEXX kam mir schon immer so vor, als wären die Klamotten eigentlich für Businessladys, die in ihrer Freizeit gerne mal was Verspielteres tragen. Ich habe selbst einige Klamotten von Mexx, weil ich die Schnitte doch sehr mag z.B. von Jeans – nicht zu low Waist und nicht zu hoch … Meine Lieblingsblusen kommen auch von Marken wie Mexx oder Zara … moderne Schnitte und manchmal verspielte Details. Habe mir gestern erst eine Bluse von Mexx bei amazon.de bestellt. Dass die Firma insolvent ist, wusste ich bisher allerdings wirklich nicht.

    Ich glaube, Mexx hat es verpennt, sich wirklich einzigartig zu machen … irgendwie eine Identität aufzubauen. Sei es durch Werbung oder coole Aktionen. Der Laden bei uns in DD ist auch nur semigut besucht (Altmarktgalerie). Weiß nicht, ob die Marke zu schnarchig ist oder für die Zielgruppe, die sie eigentlich ansprechen, zu teuer.

    Was denkst du dazu?

    • Absolut! Die Jeans sind wirklich perfekt, ich muss unbedingt noch einmal vorbei, um mir ein neues Paar mitzunehmen. Ich fand auch, dass viele Läden von Mexx einen sehr altbackenen Eindruck gemacht haben, obwohl die Kollektionen gefühlt jünger wurden. In meiner alten Heimat Krefeld hatte jedoch vor 1-2 Jahren ein neue Mexx Store eröffnet, der wirklich unglaublich toll aussieht!

      Schließlich glaube ich, dass sich Mexx einfach nicht entscheiden konnte. Ob jung und trendy oder schnarchig und alt. Es gab irgendwie Beides. Und für jung und trendy, muss ich dir recht geben – dafür waren die Preise einfach zu hoch.

      Viele Grüße und lieben Dank für deinen tollen Kommentar!