logo

Beauty: Summer Preparations

17. April 2015   Maren Jakobs  Beauty

Der Frühling hat uns bisher schon ein paar richtig warme Tage geschenkt und uns daran erinnert, dass uns noch viele sonnige Monate bevorstehen. Höchste Zeit also, dass wir uns beauty-technisch für den Sommer rüsten! Ich ärgere mich jedes Jahr auf’s Neue, dass ich erstmal wochenlang mit meinen kalkweißen Beinen herumlaufen muss, während andere bereits aussehen, als kämen sie gerade frisch aus dem Urlaub. Wenn man sich allerdings mal ein bisschen Zeit für sich nimmt, bevor das Thermometer die 25°-Marke knackt, ist man auf wärmere Tage bestens vorbereitet. Aus diesem Grund habe ich euch mal meine To Do Liste für den Frühling zusammengefasst:

Friseur

Meiner Zottelmähne wurde schon viel zu lange kein vernünftiger Haarschnitt mehr verpasst, von schönen blonden Highlights mal ganz abgesehen. Leider fehlte mir in letzter Zeit immer das nötige Kleingeld für einen Friseurbesuch, bei dem meine Haare endlich sommertauglich gemacht werden, aber spätestens nach dem Umzug muss es dann sein. Ein paar Zentimeter müssen dran glauben und meinem furchtbaren Ansatz sage ich endlich Adieu!

Maniküre & Pediküre

Wenn die Füße im Sommer wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen, wird es Zeit, sich bei der Pediküre wieder mehr Mühe zu geben. Da ich seit vielen Jahren die schlechte Angewohnheit habe, an meinen Fingernägeln zu kauen und es mir schlichtweg nicht abgewöhnen konnte, habe ich nun zu Gelnägeln gegriffen und bin seitdem total zufrieden. Die Maniküre werde ich in Zukunft also regelmäßig im Nagelstudio machen lassen, bei der Pediküre bin ich aber noch unsicher. Auf jeden Fall müssen bald schöne, bunte Fußnägel her!

Summer-Inspiration-1

Künstliche Bräune

Wie oben schon erwähnt, gehöre ich leider eher zu der blasshäutigen Fraktion und werde auch in südlichen Ländern nie wirklich braun – eher rot. Das stört mich im Sommer allerdings enorm, vor allem auch weil gebräunte Haut irgendwie ebenmäßiger wirkt und optisch ein wenig schlanker macht. Selbstbräuner stehe ich noch ein wenig skeptisch gegenüber, weil ich Angst habe, dass er fleckig wird oder auf helle Kleidung abfärbt, wenn man schwitzt. Mein Plan war in diesem Jahr, dem Solarium nun regelmäßig für die kommenden paar Wochen einen Besuch abzustatten. Auch wenn ich Sonnenstudios sonst eher skeptisch gegenüber bin, werde ich es mal ausprobieren. Ich habe ja nicht vor zu übertreiben und würde auch jedem davon abraten, das zu tun.

Summer-Inspiration-2

Make Up

Der schlimmste Fehler, den man als Frau beim Schminken machen kann, ist wohl der, das gleiche Make Up für Sommer und Winter zu nutzen. Und das bezieht sich nicht nur auf Produkte wie Foundations, Concealer oder Puder, sondern auch auf den ganzen Rest. Im Winter machen sich beerige, dunkle Töne gut auf den Lippen, wohingegen man im Sommer eher zu hellen Farben in Peach oder Rosa greifen kann. Ein Hauch von Bronzer gibt dem Gesicht den nötigen Glow. Außerdem sollte man möglichst auf leichte Produkte setzen, die im Gesicht nicht gleich zu einer fiesen Suppe verlaufen, sobald man schwitzt.

Fitness

Wer die kommenden Wochen noch ein wenig an seiner Figur arbeiten möchte, sollte das jetzt unbedingt tun! Ausreden wie „Jetzt ist es eh zu spät“ gelten nicht, denn auch wenn man jetzt auf der Waage keine Wunder mehr erwarten kann, schafft man es zumindest, den Körper mit einer Kombination aus Cardio und Krafttraining zu straffen. Wer sein Training mit gesunder Ernährung und dem Trinken von viel Wasser ergänzt, wird bis zur Mitte des Jahres garantiert belohnt.

Was unternehmt ihr, um sommerfit zu werden? Ich freue mich über eure Tipps!

EN: Summer’s already close but there’s enough time left to get into your summer-shape. I’ve listed all my to do’s for spring to be well prepared for higher temperatures and sunny days at the lake. Let’s begin with a visit at the hairdresser to fresh up your color and cut a bit. A manicure and pedicure are always the right choice to prepare for summer, as well as doing sports and choose the right make up products. One thing I will try this year is to get tanned in the sun studio. Normally I don’t really like them but this time I decided to give it a try to get rid of my super white legs. What do you do to prepare yourself for summer?

* All pictures via Pinterest

Ähnliche Beiträge